Online-Beratung buchen

Ich biete Online-Beratung zu Computerspiel-Sucht – für Betroffene UND Angehörige. Psychologische Beratung per Video-Chat ist bequem und flexibel. Sie erreichen mich deshalb NUR online.

45 Minuten / 120 €

Zur Zeit keine Buchungen möglich!

Aber Sie können mir gerne eine Nachricht schreiben:

Einfache, sichere und schnelle Buchung

✓ Selbst Termin wählen
✓ Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer angeben
✓ Sicher bezahlen mit Kreditkarte oder Paypal
✓ Video-Chat, keine Registrierung nötig
✓ Funktioniert mit Computer, Tablet oder Smartphone

“Die informativste Website zum Thema Computerspiel-Sucht im deutschsprachigen Raum”

Univ.-Prof. Dr. Pierre Sachse
Universität Innsbruck

★ ★ ★ ★ ★

“Exzellent gestaltete, inhaltsreiche Website mit einem empfehlenswerten Angebot für ein ernstliches, unterschätztes Problem unserer Gegenwart.”

“Ein gutes Angebot für die Eltern der Betroffenen”

Andrea F.
Mutter von 2 Kindern

★ ★ ★ ★ ☆

“Für Eltern ist es schwer, den verführerischen Smartphones und Konsolen etwas entgegenzusetzen. Die Gratis-Techniken zur Selbsthilfe sind da sehr nützlich. Wenn das nicht reicht, dann bleibt immer noch die Online-Beratung.”

“Vieles Gratis: Tests, Downloads zur Selbsthilfe”

Anonym

★ ★ ★ ★ ☆

“Extrem viele Artikel zur Störung, Ihren Auswirkungen und dramatischen Folgen. Gratis-Downloads mit Unterlagen zur Selbsthilfe.”

“Online-Beratung hilft weiter”

Anonym

★ ★ ★ ★ ★

“Wissenschaftliche Studien der letzten Jahre zeigen, dass Online-Beratung genauso hilft wie der Besuch einer Praxis. Es ist bloß bequemer :-)”

“Nur Online-Beratung, keine niedergelassene Praxis”

Anonym

★ ★ ★ ☆ ☆

“Würde lieber beim Gespräch ganz klassisch in einer Praxis gegenüber zu sitzen – bietet aber nur Online-Beratung an. Infos und Unterlagen zur Selbsthilfe auf der Website aber TOP.”

Vorteile einer psychologischen Online-Beratung

  • Zeitliche und räumliche Unabhängigkeit – keine Anreise, keine Parkplatzsuche.
  • Bequem online – Die Gespräche finden von zu Hause aus statt – oder von wo auch immer Sie möchten.
  • Sie brauchen nicht einmal einen Computer – Smartphone oder Tablet reichen. Bitte achte auf eine stabile Internet-Verbindung, W-Lan sollte es schon sein.

Mögliche Nachteile einer Online-Beratung

  • Wichtig: Sie brauchen eine stabile Internetverbindung – Dann klappt es mit guter Video- und Audioqualität.
  • Nicht geeignet für Menschen mit schweren psychiatrischen Erkrankungen. Dann ist eine Online-Beratung nicht ausreichend. Möglicherweise benötigt der/die PatientIn einen stationären Aufenthalt in einer psychiatrischen Einrichtung und/oder Medikation. In diesem Falle erfolgt eine Weitervermittlung an ein passendes Angebot.
  • Nicht geeignet für Notsituationen, etwa bei Selbst- oder Fremdgefährdung. Arzt, Klinik oder Polizei sind die richtigen Ansprechpartner in dieser Situation.

Ansprechpartner in Notfällen

Die Online-Beratung ist nicht für akute Krisen und Notsituationen geeignet. Wenden Sie sich dann an einen Arzt (Ärztenotdienst Österreich: 141), die Rettung (Österreich: 144), die nächstgelegene Klinik oder die Telefonseelsorge:

10 gute Gründe, sich einen Psychologen zu suchen

  1. Sie fühlen sich krank, obwohl Ärzte und medizinischen Untersuchungen keine Erklärung dafür finden können.
  2. Sie schaffen Ihren Alltag seit längerer Zeit nur noch mithilfe von Beruhigungsmitteln, Schlafmitteln oder Medikamenten, die sie wach halten.
  3. Ihr Alltag ist beeinträchtigt von Ängsten – sie fürchten sich etwa vor
    • Kontakten mit anderen Menschen,
    • Prüfungen,
    • engen Räumen oder
    • großen Plätzen.
  4. Sie haben belastende Gedanken oder Gefühle von Hass, Schuld, Minderwertigkeit, über die Sie mit niemandem sprechen können.
  5. Sie fühlen sich oft lust- und freudlos, sind erschöpft ohne besonderen Grund und haben Hobbys und Freundschaften aufgegeben.
  6. Sie fühlen sich ständig traurig und niedergeschlagen
  7. Sie kommen mit einer schwierigen Situation oder einem Schicksalsschlag nicht zurecht:
    • Krankheit
    • Arbeitslosigkeit
    • Trennung/Scheidung
    • Unfall
    • Todesfall in Familie oder Bekanntenkreis
  8. Sie denken an Selbstmord.
  9. Sie sind süchtig:
    • Alkohol
    • Drogen
    • Glücksspiel
    • Computerspiele, Internet oder soziale Medien
  10. Sie möchten sich selbst besser kennenlernen, Ihre Fähigkeiten, Schwächen und Stärken und mehr aus Ihrem Leben machen.