Online-Beratung buchen

Ich biete Online-Beratung zu Computerspiel-Sucht – fĂŒr Betroffene UND Angehörige. Psychologische Beratung per Video-Chat ist bequem und flexibel. Sie erreichen mich deshalb NUR online.

Zurzeit keine Buchungen möglich!

Aber Sie können mir gerne eine Nachricht schreiben:

Was Sie in der Online-Beratung erwartet

Beratung fĂŒr computerspielsĂŒchtige Jugendliche

Du bist selbst betroffen und suchst Hilfe? Wir können ĂŒber deinen Umgang mit Computerspielen, ĂŒber Begleiterkrankungen – aber auch ĂŒber ganz andere Themen sprechen. Am besten klĂ€rst du mit den Eltern vorher ab, ob sie die Kosten fĂŒr die Online-Beratung ĂŒbernehmen können.

Beratung fĂŒr computerspielsĂŒchtige Erwachsene

Sie haben Probleme mit Ihrem Spielverhalten, in Alltag und Beziehungen hĂ€ufen sich die Konflikte? Wir sehen uns den Unterschied zwischen normalem und sĂŒchtigen Spielen an, schauen, welche Ursachen das problematische Verhalten in Ihrem Fall ab. Wir sprechen ĂŒber Strategien, wie man aus einer AbhĂ€ngigkeit wieder in ein lebenswertes Real Life zurĂŒckkehren kann.

Beratung fĂŒr Eltern von computerspielsĂŒchtigen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

Eltern sind meistens die ersten, die merken, wenn sich Computerspielen zur Sucht entwickelt. In der Beratung sprechen wir ĂŒber den Unterschied zwischen Hobby und AbhĂ€ngigkeit, sehen uns Symptome und bereits bestehende Folgen an. Wir entwickeln Strategien, um konstruktive GesprĂ€che mit dem SĂŒchtigen zu starten. Bei psychischen Begleiterkrankungen besprechen wir Möglichkeiten zur AbklĂ€rung bis hin zu Behandlungsmöglichkeiten in Therapien und Suchtkliniken.

HĂ€ufige Themen: Mein Kind hat kaum noch Freunde – mein Kind wird aggressiv oder traurig, wenn es nicht spielen kann – die Schulnoten haben sich rapide verschlechtert – er droht seine Ausbildungsstelle zu verlieren – er hat den Kontakt abgebrochen, um weiterspielen zu können.

Beratung fĂŒr Partnerinnen von ComputerspielsĂŒchtigen

Eine Computerspiel-Sucht kann eine ansonsten funktionierende Beziehung zerstören. Partnerinnen erkennen die Probleme oft frĂŒh. In der Beratung besprechen wir, wie sie aus den dauernden Konflikten ein konstruktives Ansprechen des Problems machen. Wir schĂ€tzen ab, ob mögliche Begleiterkrankungen wie Depressionen abgeklĂ€rt werden sollten.

Zudem besprechen wir, welche Kompromisse Sie in der Beziehung eingehen sollten und wann es besser ist, klare Grenzen zu ziehen.

Typische Themen: Wie kann ich das Problem ansprechen – soll ich mich trennen – ist es realistisch, dass sich die Situation wieder bessert.

Was andere sagen

Univ.-Prof. Dr. Pierre Sachse,
UniversitÀt Innsbruck

★ ★ ★ ★ ★
Die informativste Website zum Thema Computerspiel-Sucht im deutschsprachigen Raum

Exzellent gestaltete, inhaltsreiche Website mit einem empfehlenswerten Angebot fĂŒr ein ernstliches, unterschĂ€tztes Problem unserer Gegenwart.


Andrea F.
Mutter von 2 Kindern

★ ★ ★ ★ ☆
Ein gutes Angebot fĂŒr die Eltern der Betroffenen

FĂŒr Eltern ist es schwer, den verfĂŒhrerischen Smartphones und Konsolen etwas entgegenzusetzen. Die Gratis-Techniken zur Selbsthilfe sind da sehr nĂŒtzlich. Wenn das nicht reicht, dann bleibt immer noch die Online-Beratung.

Anonym

★ ★ ★ ★ ☆
Vieles Gratis: Tests, Downloads zur Selbsthilfe

Extrem viele Artikel zur Störung, Ihren Auswirkungen und dramatischen Folgen. Gratis-Downloads mit Unterlagen zur Selbsthilfe.

Anonym

★ ★ ★ ★ ★
Online-Beratung hilft weiter

Wissenschaftliche Studien der letzten Jahre zeigen, dass Online-Beratung genauso hilft wie der Besuch einer Praxis. Es ist bloß bequemer 🙂

Anonym

★ ★ ★ ☆ ☆
Nur Online-Beratung, keine niedergelassene Praxis

WĂŒrde lieber beim GesprĂ€ch ganz klassisch in einer Praxis gegenĂŒber zu sitzen – bietet aber nur Online-Beratung an. Infos und Unterlagen zur Selbsthilfe auf der Website aber TOP.

Einfache, sichere und schnelle Buchung

✓ Selbst Termin wĂ€hlen
✓ Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer angeben
✓ Sicher bezahlen mit Kreditkarte oder Paypal
✓ Video-Chat, keine Registrierung nötig
✓ Funktioniert mit Computer, Tablet oder Smartphone

Vorteile einer psychologischen Online-Beratung

  • Zeitliche und rĂ€umliche UnabhĂ€ngigkeit – keine Anreise, keine Parkplatzsuche.
  • Bequem online – Die GesprĂ€che finden von zu Hause aus statt – oder von wo auch immer Sie möchten.
  • Sie brauchen nicht einmal einen Computer – Smartphone oder Tablet reichen. Bitte achte auf eine stabile Internet-Verbindung, W-Lan sollte es schon sein.

Mögliche Nachteile einer Online-Beratung

  • Wichtig: Sie brauchen eine stabile Internetverbindung – Dann klappt es mit guter Video- und AudioqualitĂ€t.
  • Nicht geeignet fĂŒr Menschen mit schweren psychiatrischen Erkrankungen. Dann ist eine Online-Beratung nicht ausreichend. Möglicherweise benötigt der/die PatientIn einen stationĂ€ren Aufenthalt in einer psychiatrischen Einrichtung und/oder Medikation. In diesem Falle erfolgt eine Weitervermittlung an ein passendes Angebot.
  • Nicht geeignet fĂŒr Notsituationen, etwa bei Selbst- oder FremdgefĂ€hrdung. Arzt, Klinik oder Polizei sind die richtigen Ansprechpartner in dieser Situation.

Ansprechpartner in NotfÀllen

Die Online-Beratung ist nicht fĂŒr akute Krisen und Notsituationen geeignet. Wenden Sie sich dann an einen Arzt (Ärztenotdienst Österreich: 141), die Rettung (Österreich: 144), die nĂ€chstgelegene Klinik oder die Telefonseelsorge:

10 gute GrĂŒnde, sich einen Psychologen zu suchen

  1. Sie fĂŒhlen sich krank, obwohl Ärzte und medizinischen Untersuchungen keine ErklĂ€rung dafĂŒr finden können.
  2. Sie schaffen Ihren Alltag seit lĂ€ngerer Zeit nur noch mithilfe von Beruhigungsmitteln, Schlafmitteln oder Medikamenten, die sie wach halten.
  3. Ihr Alltag ist beeintrĂ€chtigt von Ă„ngsten â€“ sie fĂŒrchten sich etwa vor Kontakten mit anderen Menschen, PrĂŒfungen, engen RĂ€umen oder großen PlĂ€tzen.
  4. Sie haben belastende Gedanken oder GefĂŒhle von Hass, Schuld, Minderwertigkeit, ĂŒber die Sie mit niemandem sprechen können.
  5. Sie fĂŒhlen sich oft lust- und freudlos, sind erschöpft ohne besonderen Grund und haben Hobbys und Freundschaften aufgegeben.
  6. Sie fĂŒhlen sich stĂ€ndig traurig und niedergeschlagen
  7. Sie kommen mit einer schwierigen Situation oder einem Schicksalsschlag nicht zurecht: Krankheit, Arbeitslosigkeit, Trennung/Scheidung, Unfall, Todesfall in Familie oder Bekanntenkreis.
  8. Sie denken an Selbstmord.
  9. Sie sind sĂŒchtig nach Alkohol, Drogen, GlĂŒcksspiel, Computerspiele, Internet oder sozialen Medien.
  10. Sie möchten sich selbst besser kennenlernen, Ihre FĂ€higkeiten, SchwĂ€chen und StĂ€rken und mehr aus Ihrem Leben machen.