Meine wissenschaftlichen Publikationen

Es ist wichtig, dass die anderen Forscher, Journalisten und die Öffentlichkeit von den neuesten Forschungsergebnissen erfahren. Unten finden Sie eine Übersicht meiner Publikationen, von Diplom- über Doktorarbeit bis zu Beiträgen für Psychologie-Kongresse.

Doktorarbeit/Dissertation

Die Dissertation “User Experience bei IT-Produkten” beschäftigte sich mit der Frage, wie oft Hotels oder…

Diplomarbeit

Kaser, Armin (2009). Wissensrepräsentation in semantischen Netzen: Automatische Bedeutungsextraktion mittels moderner Suchtechnologien. Universität Innsbruck.

Buchbeitrag: Automatische Bedeutungsextraktion mit Internet-Suchmaschinen

Kaser, Armin (2016). Automatische Bedeutungsextraktion mittels moderner Internetsuchmaschinen. In Pierre Sachse, Marco Furtner (Hrsg.), Kognitive…

Macht sich User Experience bei E-Commerce-Websites bezahlt?

Präsentation an der Tagung experimentell arbeitender Psychologen | Dr. Armin Kaser

Moderne Suchtechnologien als Unterstützung für Gedächtnisleistungen

Präsentation an der Tagung experimentell arbeitender Psychologen | Dr. Armin Kaser

User Experience – Emotionen und Ästhetik bei Websites

Präsentation an der Tagung experimentell arbeitender Psychologen | Dr. Armin Kaser

Advanced online research methods – Bringing together advertisement psychology and web analytics

Kongressbeitrag zum European Congress of Psychology | Dr. Armin Kaser

Online-Werbung und Web Analytics – moderne Technologien in der Experimentalpsychologie nutzen.

Präsentation an der Tagung experimentell arbeitender Psychologen | Dr. Armin Kaser

Der Einfluss des Teamklimas auf die Fokuspunkte des Wissensmanagements

Kongressbeitrag zum Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie | Dr. Armin Kaser

Usability & Joy of Use: Eine interdisziplinäre, experimentelle Untersuchung der Determinanten

Präsentation an der Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie | Dr. Armin Kaser

Wissensmanagement 2.0: Ordnung schaffen mittels Social Tagging

Präsentation an der Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie | Dr. Armin Kaser

Google’s Sense of Semantics

Kongressbeitrag zum International Congress of Psychology | Dr. Armin Kaser

Does interaction quality and personality predict performance in a social network?

Kongressbeitrag zum Congress of the Swiss Psychological Society | Dr. Armin Kaser

Handlungsorientierung bei der Planung von Softwareprojekten

Präsentation an der Tagung experimentell arbeitender Psychologen | Dr. Armin Kaser in Zusammenarbeit mit dem…

Vollständige Publikationsliste

Kaser, Armin. (2009). Wissensrepräsentation in semantischen Netzen: Automatische Bedeutungsextraktion mittels moderner Suchtechnologien.
Begutachter: Prof. Pierre Sachse
Diplomarbeit, Universität Innsbruck, Fakultät für Psychologie Ausleihen

Kaser, A. (2012). User Experience bei IT-Produkten: Eine interdisziplinäre experimentelle Untersuchung mit Web Analytics.
Begutachter: Prof. Pierre Sachse, Prof. Karl Leidlmair
Dissertation, Universität Innsbruck, Fakultät für Psychologie Ausleihen

Kaser, Armin (2016). Automatische Bedeutungsextraktion
mittels moderner Internetsuchmaschinen.
In Pierre Sachse, & Marco Furtner (Hrsg.), Kognitive Prozesse – Beiträge zur Psychologie der Informationsverarbeitung, Reihe Psychologie, Bd. 46, S. X–X. Berlin [u.a.]: LIT Verlag. Auf Amazon ansehen

Kolar, Gerald/Kaser, Armin (2013): The Influence of Agency and Communion on Person Perception.
Presentation at the 13th European Congress of Psychology, Stockholm, Sweden, 9. – 12. July 2013.

Kaser, Armin, Sachse, Pierre (2012). Online-Werbung und Web Analytics – moderne Technologien in der Experimentalpsychologie nutzen.
In  A. Bröder, E. Erdfelder, B. E. Hilbig et al. (Hrsg), Abstracts, 54. Tagung experimentell arbeitender Psychologen, S. 297. Lengerich: Pabst. Zum Artikel

Kolar, Gerald P./Kaser, Armin (2012): Organisationales Commitment und Leistungsmotivation: Rahmenbedingungen und Zusammenhänge.
48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. 23.-27. September 2012, Universität Bielefeld, Deutschland.

Kolar, Gerald P./Kaser, Armin/Winkler, P./Unterrainer Christine (2012): Optimizing Knowledge Management and Team Climate by Management Cockpit Tools.
International Journal of Psychology 47/ Supp. 1, S. 538.

Kolar, Gerald P. & Kaser, Armin (2012). Sind spezifische Komponenten der Selbststeuerung für die Leistungsmotivation von besonderer Relevanz?
In  A. Bröder, E. Erdfelder, B. E. Hilbig et al. (Hrsg), Abstracts, 54. Tagung experimentell arbeitender Psychologen, S. 301. Lengerich: Pabst.

Kaser, Armin & Sachse, Pierre (2011). Advanced online research methods – Bringing together advertisement psychology and web analytics.
12th European Congress of Psychology (ECP 2011), Abstracts, p. 1215, Instanbul, Türkei. Zum Artikel

Kaser, Armin & Sachse, Pierre (2011). Macht sich User Experience bei E-Commerce-Websites bezahlt?
In K. Bittrich, S. Blankenberger & J. Lukas. Beiträge zur 53. Tagung experimentell arbeitender Psychologen, S. 239, Lengerich: Pabst. Zum Artikel

Sprenger, Michael, Kaser, Armin, Kolar, Gerald, & Sachse, Pierre (2011). User Experience – Emotionen und Ästhetik bei Websites.
In K. Bittrich, S. Blankenberger & J. Lukas. Beiträge zur 53. Tagung experimentell arbeitender Psychologen, S. 276, Lengerich: Pabst.

Kolar, Gerald P., Kaser, Armin & Furtner, Marco (2011). Zusammenhänge zwischen dem expliziten Leistungsmotiv und der Handlungskontrolle.
In K. Bittrich, S. Blankenberger & J. Lukas. Beiträge zur 53. Tagung experimentell arbeitender Psychologen, S. 245, Lengerich: Pabst.

Kolar, Gerald, Rauthmann, John F. & Kaser, Armin (2010). Kommunikation und Leistung in Gruppen: Welche Kommunikationsvariablen führen zu einer besseren Leistung?
In C. Frings et al. (Hrsg.), Beiträge zur 52. Tagung experimentell arbeitender Psychologen, S. 164, Lengerich: Pabst.

Kaser, Armin, Weber, Barbara, Pinggera, Jakob & Zugal, Stefan (2010). Handlungsorientierung bei der Planung von Softwareprojekten. In C. Frings, C., Mecklinger, A., Wentura, D. & Zimmer, H. (Hrsg.),
Beiträge zur 52. Tagung experimentell arbeitender Psychologen, S. 253, Lengerich: Pabst. Zum Artikel

Kaser, Armin & Sachse, Pierre (2010). Usability & Joy of Use: Eine interdisziplinäre, experimentelle Untersuchung der Determinanten.
In Österreichische Gesellschaft für Psychologie (Hrsg.), 9. Tagung der ÖGP, Abstractband, S. 67. Zum Artikel

Kaser, Armin & Kolar, Gerald (2010). Wissensmanagement 2.0: Ordnung schaffen mittels Social Tagging.
In Österreichische Gesellschaft für Psychologie (Hrsg.), 9. Tagung der ÖGP, Abstractband, S. 90-91. Zum Artikel

Kaser, Armin, Kolar, Gerald, Furtner, Marco & Rauthmann, John F. (2010). Der Einfluss des Teamklimas auf die Fokuspunkte des Wissensmanagements.
Präsentation am 47. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie 2010 in Bremen, Deutschland (26.-30. September). Zum Artikel

Kaser, Armin, Kolar, Gerald & Sachse, Pierre (2009). Moderne Suchtechnologien als Unterstützung für Gedächtnisleistungen.
In A.B. Eder et al. (Hrsg.), Beiträge zur 51. Tagung experimentell arbeitender Psychologen, S. 138. Lengerich: Pabst. Zum Artikel

Kaser, Armin, Kolar, Gerald & Sachse, Pierre (2009). Process-focused Knowledge Engineering: Enhancing information processing and knowledge mapping by dynamic programme tools.
In The 11th European Congress of Psychology, Oslo (Norway), Band of Abstracts, p. 128. Zum Artikel

Kolar, Gerald, Rauthmann, John F., Kaser, Armin, Sachse, Pierre (2009). Die Rolle von Gruppen- und Interaktionsqualität bei der Vorhersage von Leistung in sozialen Netzwerken.
In Wissenschaftliches Programmkomitee (Hrsg.), 12. Tagung der Fachgruppe Sozialpsychologie 2009 an der Universite du Luxembourg, Abstractband, S. 58-59. Luxembourg: Universite du Luxembourg.

Kolar, Gerald, Rauthmann, John F., Furtner, Marco, Kaser, A., Pircher-Verdorfer, Armin (2009). Die Auswirkungen von Self-Leadership und Teamklima auf das Wissensmanagement.
6. Tagung der Fachgruppe Arbeits- und Organisationspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Wien.

Rauthmann, John F., Furtner, Marco, Kaser, Armin, Kolar, Gerald (2009). Socio-emotional intelligence and traif-inferences of dyads in perfomance-oriented situations.
In The 11th Congress of the Swiss Psychological Society, Neuchâtel: Book of Abstracts, p. 127.

Kaser, Armin, Rauthmann, John F., Kolar, Gerald, Furtner, Marco (2009). Does interaction quality and personality predict performance in a social network?
In The 11th Congress of the Swiss Psychological Society, Neuchâtel: Book of Abstracts, p. 55. Zum Artikel

Kolar, Gerald, Furtner, Marco, Rauthmann, John F., Kaser, Armin(2009). The influence of Self-Leadership and the Big Five on team climate.
In The 11th Congress of the Swiss Psychological Society, Neuchâtel: Book of Abstracts, p. 148.

Kolar, Gerald, Kaser, Armin, Rauthmann, John F. (2009). Improving memory capacity through computer-bades semantic algorithms. 6th Conference of the Media Psychology Division, Duisburg.
In Krämer, C. (Eds.), Proceedings of the 6th Conference of the Media Psychology Division of the German PSychological Society, 72-73.

Kaser, Armin,  Kolar, Gerald, & Rauthmann, John F.. Automatisation of Social Tagging to Optimise User-Interface-Interaction.
Poster presentation at the 6thConference of the Media Psychology Division (German Psychological Society) in Duisburg, Germany (September 9 – 11).

Kaser, Armin, Kolar, Gerald & Sachse, Pierre (2008). Google’s Sense of Semantics.
International Journal of Psychology, Abstracts of the XXIX International Congress of Psychology, Berlin (Germany), Volume 43, Issue 3/4, p. 145. Zum Artikel

Warum publizieren?

Wissenschaftliche Erkenntnisse müssen veröffentlicht (publiziert) werden, damit andere Forscher und die Öffentlichkeit daran teilhaben können. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Ein Artikel in einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift (Journal) oder
  • Ein Kongressbeitrag, d. h. eine Präsentation an einem wissenschaftlichen Kongress.

Bevor ein Artikel in einer wissenschaftlichen Zeitschrift (Journal) veröffentlicht wird oder die Präsentation für einen Kongress zugelassen wird, werden sie von der Redaktion und zumindest einem Sachverständigen (dem Reviewer) geprüft. Mit diesem Peer Review-Prozess wird sichergestellt, dass die Qualität der Forschungsergebnisse hoch bleibt.

Darin besteht der Unterschied zu normalen Zeitungen und Magazinen. Und das ist der Grund warum man Studien und Artikeln in wissenschaftlichen Fachzeitschriften mehr Vertrauen entgegenbringt als einfachen Büchern und Magazinen.